Frühjahr/Sommer 2017

SUDDENLY NEXT SUMMER

Fotograf: Alasdair McLellan
Art Director: Giovanni Bianco
Stylist: Katie Grand
Casting: Elle Fanning, Ellen Rosa, Birgit Kos, Elsa Brisinger, Sonia Ben Ammar, Karen Elson, Carolyn Murphy,
Mayowa Nichols, Lara Stone

Galerie

Miu Miu präsentiert „Suddenly Next Summer“, die dritte Kampagne des Fotografen Alasdair McLellan.

In dieser Saison arbeitet der britische Fotograf mit der Schauspielerin Elle Fanning und einer Reihe von Frauen zusammen, die das sich ständig verändernde Erscheinungsbild der Modeindustrie verkörpern: die Ikonen Karen Elson, Carolyn Murphy und Lara Stone zusammen mit Nachwuchstalenten. Das Setting: der sprichwörtlich unbeschwerte, sonnenverwöhnte Strand, der an unzählige Sommerfilme von „Il Sorpasso“ bis „Beach Blanket Bingo“ erinnert. Unter der sonnigen Oberfläche jedoch setzt „Suddenly Next Summer“ Miu Mius Auseinandersetzung mit moderner Weiblichkeit und schwammigen Begriffen wie Schauspieler, It-Girl, Model und Celebrity fort.

Die Metapher des Ozeans - geheimnisvoll, riesengroß und tief - wird von Bildern ungehemmter Freude überlagert. Die Collagen, die aus mehreren Schichten feiner Bilder bestehen, reaktivieren den Begriff der konstruierten Identität: die kreative Rolle, die jede Frau bei der Planung und Organisation ihres öffentlichen Lebens innehat.

Die Miu Miu Kollektion FS'17 ist an sich schon eine Collage aus lustiger, femininer Mode, die an unterschiedliche Epochen, Ästhetiken und Leitfäden für sogenannte altersgerechte Kleidung erinnert. Es ist die nächste Auflage von Miuccia Pradas Auseinandersetzung damit, was eine Frau tragen will, was sie tragen soll, was sie getragen hat, was sie tragen kann und wo diese sich wandelnden Ideen zusammentreffen.

Die Kombination von opulenten Leder-Geldbörsen und Gummi-Badekappen ist ein weiteres Beispiel für Übertreibung und Bruch: Muster werden vergrößert und auf alles, von Mänteln bis hin zu Strick-Bikinis, übertragen. Wie immer entzieht sich das Miu Miu Girl hier einer sauberen Klassifizierung oder einem offensichtlichen Stereotyp. Ihre vielschichtige Persönlichkeit setzt sich über Kategorien von Karriere und Gesellschaftsklassen hinweg, so wie ihre Strandmode Zeichen der Weiblichkeit setzt, nur um Verwirrung zu stiften.